Botox

Behandlungen / Botox

Gesichtsverjüngung, Hautglättung und Faltenbehandlung 

Botulinumtoxin eignet sich besonders gut für die Behandlung von mimischen Gesichtsfalten. Diese bilden sich vor allem in der Augenpartie, auf Stirn, Nase und über der Oberlippe. Durch den erprobten Wirkstoff werden einzelne Muskeln gezielt gelähmt und entspannt, wodurch sich für 4-6 Monate eine deutliche Glättung der Haut und der darüber liegenden Falten einstellt. Neben der Behandlung dynamischer Gesichtsfalten verhindert Botulinumtoxin auch übermäßige Schweißbildung und wirkt gegen Spannungskopfschmerz und Migräne. Fachmännisch angewendet sind mit Botox sehr gute Erfolge zu erzielen.

Augenbrauen anheben
Sinken die Augenbrauen mit dem Alterungsprozess herab, wirkt der Gesichtsausdruck oft müde und sogar traurig. Mit gezielten Botox-Injektionen kann die augenbrauensenkende Muskulatur entspannt werden und der Blick wird wieder frischer, jugendlicher und wacher. Mit dem biochemischen Browlift heben sich die Augenbrauen ca. 4 bis 6 Monate.

Bunny Lines
Diese Mimikfältchen sind bei Auftreten beidseitig zwischen Nasenrücken und Nasenwurzel sichtbar, hartnäckig und lassen abgekämpft wirken. Deutlich mildern kann man die meist 1-2 cm langen Mimik-Falten mit Botox. Die Nasenpartien werden mit sehr guten Ergebnissen von den Fältchen befreit, die Muskeln entspannt, das Gesicht wirkt wieder freundlicher.

Kaumuskel
Bei unebenmäßigen Konturen oder starker Muskelanspannung im Unterkiefer wirkt das Gesicht oft eckiger und breiter. Mit Botox-Behandlungen entspannt sich der Kaumuskel und dieser Eindruck kann verschmälert werden. Ohne operativen Eingriff entfaltet sich eine relaxierende Wirkung, die auch Zähneknirschen und Kieferpressen lindern kann.

Krähenfüße
Die unliebsamen Fältchen an den äußeren Augenwinkeln bilden sich dort, wo die Haut besonders dünn ist. Eine entspanntere Mimik und Falten-Glättung ist mit Botox zu erzielen, das die Augen auch wieder frischer und jünger aussehen lässt. Die Behandlung der mimischen Augenfalten ist ambulant und wiederholbar, die Behandlungsdauer kurz.

Oberlippenfalten
Auch periorale Falten, Pliséefältchen oder Raucherfalten genannt: Oberlippenfalten, oft auch kombiniert mit Nasolabialfalten, lassen alt aussehen. Welche schonende Behandlung – Botox oder Hyaluronsäure oder eine Kombination von beiden – Ihre Mundpartie wieder jünger aussehen lassen könnte, klären wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Schwitzen
Bei einer Hyperhydrose-Therapie blockiert das Botox die Impulsweitergabe der Nervenenden an die Schweißdrüsen. Der Wirkstoff reduziert deren Sekretion. Bei übermäßigem Achselschweiß, Handinnenflächen, Schweißfüßen und Schweißherden wie der Kopfbereich können mit der minimalinvasiven Lösung gute Erfolge erzielt werden.

Spannungskopfschmerzen / Migräne
Auch bei Spannungskopfschmerzen kann Botox Muskelverspannungen lösen und Muskelverkrampfungen ihre Überspannung nehmen. In einem Beratungsgespräch klären wir, ob eine Botox-Therapie in Ihrem Behandlungsfall möglich und sinnvoll ist. Muskeln des Gesichts, der Augen, Schläfen, Nacken und Hals kommen schmerztherapeutisch in Frage.

Stirnfalte
Für das Auftreten der „Denkerfalten“ kommen Alterung der Haut oder viel Stirnrunzeln in Frage. Für Frauen und Männer kann Botox diesem Verlust der Spannkraft der Haut sowohl vorbeugen als auch sie behandeln. Statt müder und älter frischer und jünger auszusehen, eignet sich der hochwertige Wirkstoff in ambulanten Behandlungen. Wir beraten Sie gerne.

Zahnfleisch-Lächeln
Ein Gummy Smile, wenn also beim Lächeln zuviel Zahnfleisch zu sehen ist, ist für betroffene Menschen oft eine optische Beeinträchtigung. Schonende Behandlungsverfahren wie die Injektion von Botulinumtoxin können den entsprechenden Muskeltonus abschwächen und die Oberlippe wird nicht mehr so stark oberhalb des Zahnfleischrandes zurückgezogen.

Zornesfalte
Die Glabellafalte auf der Stirn, oft als Zornesfalten oder Sorgenfalten bekannt, kann durch die Injektion von Botox deutlich entspannt werden. Sind die meist zwei bis drei Falten schon sehr tief, kann gegebenenfalls auch mit Hyaluronsäure wieder mehr Volumen angehoben werden. Aus dem „bösen Blick“, dem negativen Gesichtsausdruck wird wieder ein positiver.

Behandlungen mit Botulinumtoxin

Der Begriff Botox® wird allgemein für die Behandlung mit Botulinumtoxin verwendet, ist aber eigentlich der Markenname eines Medikaments der Firma Allergan. Kurz gesprochen verhindert die Signalübertragung vom Nerv zum Muskel und entspannt gezielt die Muskeln, die an der Faltenbildung beteiligt sind.
Diese Verminderung der mimischen Muskelaktivität ist dabei reversibel – also nicht bleibend. Das frischere und entspanntere Aussehen wirkt positiv– ohne maskenhaft zu wirken. Die Botox-Behandlungen in meiner Ravensburger Praxis sind ambulant, schmerzarm und effektiv. Die Dosierung richtet sich exakt an Ihren individuellen Faktoren aus.

Beratungsgespräch 

Kurzinfo: Botox
Langzeitnebenwirkungen sind nicht bekannt. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf eine Behandlung verzichtet werden. Die maximale Wirkung von Botulinumtoxin führt nicht sofort, sondern nach ca. 3-5 Tagen zu einer deutlichen und sichtbaren Schwächung des Muskels und nachfolgend zur Glättung der Haut. Die Faltenbehandlung mit Botox kann je nach Indikation auch mit dem Dermalfiller Hyaluronsäure im Ergebnis unterstützt werden.

Detailliertere Infos finden Sie unter:
www.botox-institut.com